Dieser Artikel erschien am 5.7.2017

 

Die Fränkische Kirchweih soll immaterielles Kulturerbe werden. Das hat die Fränkische Arbeitsgemein­schaft anlässlich des Tags der Franken, der am Sonn­tag in Kitzingen stattfand, gefordert.

 

„Mit ihrem fein gesponnen Netz aus Terminen von April bis Oktober und ihrem über 500-jährigen Bestehen, hat sich die Fränkische Kirchweih nicht nur gegen absolutistische Forderungen nach einer Einheitskirchweih behaupten können, sondern besteht seither mit festem Brauchtum, dem Einholen des Kirchweihbaumes, Musik und Gesang der Kirch-weihburschen und dem Schmücken und Aufstellen mit den sogenannten Schwalben, den Holzstützen

am Baum", erklärte der SPD Landtagsabgeordnete Harry Scheuenstuhl, Vorsitzender der Arbeitsgemein­schaft. „Für jedes Dorf', so Vorstandmitglied Martin Scholz, „ist die ’Kärwa’, wie sie bei uns in Mittelfranken heißt, ein wichtiger Termin im Jahr, wo Familien zu­sammen kommen." Für die Fränkische Arbeitsgemein­schaft bilden die fränkischen Kirchweih-feste in ihrer Gesamtheit ein einigendes Band für ganz Franken und eignen sich in besonderem Maße zur Aufnahme in die repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit als aus­gewählte Ausdrucksform, die die Vielfältigkeit der Weltre­gionen, so die Definition, sichtbar macht.         

 

 

 


Aktuelles

Kommentare

Pressemitteilung unserer Parlamentsbeauftragten Helga Schmitt-Bussinger, MdL mit den Titel:

 "Vergabe an National Express (NX) ist unnötiges Risiko für die S-Bahn-Nutzer in der Region Nürnberg"

 

Download hier

 

Pressemitteilung unserer Parlamentsbeauftragten Helga Schmitt-Bussinger, MdL mit den Titel:

Technische Hochschule für die Ohm-Hochschule Nürnberg ein guter Anfang.

 

Download hier

Pressemitteilung unserer Parlamentsbeauftragten Helga Schmitt-Bussinger, MdL: Jahrelanger Einsatz für die Frankenfahne hat sich gelohnt.

 

Download hier

Pressemitteilung unserer Parlamentsbeauftragten Helga Schmitt-Bussinger, MdL zum Theama:

 

Oberbayerische Arroganz verhindert Dürer-Bild Ausleihe

 

Für Helga Schmitt-Bussinger, Sprecherin der mittelfränkischen Landtagsabgeordneten ist die endgültige Absage des Wissenschaftsministers einer Ausleihe Dürers Selbstbildnis nach Nürnberg der Schlusspunkt einer Blamage der Staatsregierung.

 

Download hier

 

Rot-Weiß für Nürnberg und Franken

 

Brief der Sprecherin der mittelfränkischen SPD-Landtagsabgeordneten, Helga
Schmitt-Bussinger, an Innenminister Joachim Herrmann über die Beflaggung der
Nürnberger Burg. Download hier